Loading recommendations for you

Adding to Cart...

Added to Cart

Not Added

Item is in your Cart

View Cart

Not Added

There was a problem adding this item to Cart. Please try again later.
We do not have any recommendations at this time
Continue shopping
To buy, select Size
Choose from options to the left

Polar Grit X - Rugged Outdoor Watch with GPS, Compass, Altimeter and Military-Level Durability for Hiking

4.3 out of 5 stars 646 ratings

Price: $506.60 $711.47
Your transaction is secure
We work hard to protect your security and privacy. Our payment security system encrypts your information during transmission. We don’t share your credit card details with third-party sellers, and we don’t sell your information to others. Learn more

Return Policy

Tap on the category links below for the associated return window and exceptions (if any) for returns.

Books
Video Games and Music
Software and DVD
Camera, Electronics and PC
Office Products and Wireless
Musical Instruments
Home Entertainment
Homes and Lawn & Garden
Automotive and Tools
Sports, Toys and Outdoors
Kitchen and Home Improvement
Grocery and Pet Products
Baby Products
Apparel, Jewelry and Watches
Shoes
Luggage
Beauty, Health and Personal Care
Drugstore and Wine
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.
Colour: White
White
Updated other options based on this selection
Size: Select Size
Select Size
Updated other options based on this selection
Brand POLAR
Colour White
Are batteries included? Yes
Screen size 1.2 Inches
Human interface input Buttons

About this item

  • Grit X is an outdoor multisport watch that combines robust but lightweight design with military-standard durability and ultra-long battery life
  • Learn to refuel with the FuelWise fueling assistant, stay on the right path with real-time route guidance and get detailed uphill and downhill stats with Hill Splitter
  • Polar Grit X monitors your training load and nightly recovery and offers you ready-made workouts based on your recovery and readiness
  • Package Dimensions: 21.01 L X 31.24 H X 23.62 W (centimeters)

Amazon Outlet Store
Shop discounted overstock products from Amazon Outlet Store Shop now

Product Information

Technical Details

Additional Information

Product description

The new Polar Grit X outdoor multisport watch is an uncompromising combination of rugged and durable, yet lightweight design, top training features and the possibilities of Polar Flow, the ultimate training platform.


Customer Questions & Answers

Customer reviews

4.3 out of 5 stars
4.3 out of 5
646 global ratings

Review this product

Share your thoughts with other customers

Top review from Australia

Reviewed in Australia on 3 November 2020
Size: Medium-LargeColour: Black
2 people found this helpful
Report abuse

Top reviews from other countries

K. Burkhart
2.0 out of 5 stars Eine kleine Enttäuschung/Überraschung
Reviewed in Germany on 18 May 2020
Size: Medium-LargeColour: BlackVerified Purchase
Customer image
2.0 out of 5 stars Eine kleine Enttäuschung/Überraschung
Reviewed in Germany on 18 May 2020
Ich schreibe nicht oft Rezensionen, aber hier muss ich einfach ein paar Erfahrungen loswerden.

Seit ein paar Tagen habe ich nun die Polar Grit X im Einsatz. Meine Erfahrungen: am Wochenende ein paar Touren vom Komoot-Account auf die Uhr geladen...was soll ich sagen. Im Zielgebiet keine Touren auf der Uhr verfügbar!!, obwohl zuvor am PC überprüft. Na ja, vielleicht einen Fehler gemacht? Enttäuschung! Nach der Kontrolle zu Hause am Computer die Touren neu geladen, in der Uhr aber nur 1(!) verfügbar, wo ist der Rest? Im Konto sind 4 sichtbar....War für mich kaufentscheidend!! Angeblich 100 Touren, je Tour <25 MB, trifft zu...

ABER: viel schlimmer und fast ein K.O.Kriterium. Nirgendwo steht in der Beschreibung, dass man zwingend ein Polar-Konto anlegen muss, und der Übermittlung von persönlichen Daten und sogar von "sensiblen" Daten zustimmen muss, damit der Account funktioniert. Angeblich kann man diese Zustimmungen später widerrufen. Nur wenn man dann später im Konto die Zustimmungen widerruft, geht es entweder nicht weiter, oder man
wird darauf hingewiesen, dass bestimmte Dienste nicht mehr funktionieren, aber was genau...Kein Hinweis. Also Pflicht, einer Datenverarbeitung/Weitergabe ggfs. in die USA zuzustimmen! Siehe beigefügte Bilder. Daten: Name,
eMail, Geburtsdatum, Alter, Größe, Gewicht, Aufenthaltsort, Aktivitätszeiten und Pulsaufzeichnungen. Jede Krankenkasse wäre für diese Daten dankbar.

Noch etwas: wenn man bei Nichtgebrauch die Uhr einmal ausschalten möchte...wie? Nirgendwo ein Hinweis. Sicherlich, man kann die Uhr immer tragen, aber in meinem Falle möchte ich Sie nur auf Wanderungen benutzen, und hier war mein Kaufgrund die Navigation via Komoot-Touren. Vielleicht beantwortet mir der Support ja noch die Frage.

Noch ein Kritikpunkt: die Synchronisation dauert trotz USB3.0 und schnellem Internet, gefühlt eine Ewigkeit, Garmin kann dies besser (besitze noch eine garmin vivoactive HR+). Zumal die Synchronisation jedes zweite Mal hängen bleibt und dann nur mit Mühe die Uhr wieder gefunden wird. Taskmanager/Prozess beenden, neu starten...Uhr wieder gefunden. Warum hängt die Synchronisation??, einfach nur ärgerlich.

Daher bin ich kurz der Rückgabe, aber vielleicht muss ich ja noch viel lernen, aber bei dem Schnäppchenpreis :-). Vielleicht heilt Zeit und Geduld alle Wunden. Das Potential der Uhr stimmt, aber mein Frust sitz tief.
Vielleicht ändert sich dies ja noch?

Nachtrag 19.06.2020:
Nach mehrmaligem Kontakt mit dem Support funktioniert seit heute die Übernahme von Touren aus Komoot!!
Jetzt kann die Navigation endlich getestet werden. Nun wäre noch schön, man könnte die Uhr auch mal ausschalten.
Images in this review
Customer image Customer image Customer image Customer image
Customer imageCustomer imageCustomer imageCustomer image
165 people found this helpful
Report abuse
motivkontrast
2.0 out of 5 stars OHR-GAU, Blaustich im Display, kein Recovery Pro und oT
Reviewed in Germany on 17 July 2020
Size: Medium-LargeColour: BlackVerified Purchase
Customer image
2.0 out of 5 stars OHR-GAU, Blaustich im Display, kein Recovery Pro und oT
Reviewed in Germany on 17 July 2020
Vorab:
Meine Erfahrungen mit Polar-Technik: seit 1996 (chronologisch rückwärts: Vantage V, V800, RS800CX, S810i, S610i, RS400, Protrainer NV, Favor), ausschließlich als Halbmarathonläufer, Marathonläufer/Langstreckenmarschierer (bis 100KM).

Kaufgrund für die Grit X:
Spontaner Defekt der Vantage V im Training. Training konnte nicht erfasst werden - VV stürzte permanent ab. Display wurde schwarz (Alter VV: 22 Monate.).

GRIT X-REZENSION (Stand: Juli 2020)

NACHTRAG 16.10.2020:
Bitte mal die Vantage V2 anschauen - die kannibalisiert die Grit X komplett und funktioniert sogar an meinem Arm gut. Kein Vergleich zur Grit X.

NACHTRAG 22.01.2021:
Es war zu erwarten, kommt aber (typisch Polar) viel zu spät: Polar hat der Grit X endlich ein Firmware-Update (1.3.4) spendiert, nicht zufällig dabei auch den stark kritisierten OHR berücksichtigt.
Ich bitte deshalb zu berücksichtigen, dass meine Rezension VOR diesem FW-Update stattgefunden hatte. Ob es also hier noch Dinge gibt, die inzwischen korrigiert wurden, müssen Sie selbstständig herausfinden, da ich die Grit X nicht mehr besitze.
__________________________________________________________________________________________________

DESIGN

- Grit X in Schwarz wirkt stimmig
- gefällt mir im Vergleich mit Vantage V weniger

TASTEN

- große, runde und griffige Tasten mit schönem Druckpunkt
- Vantage V ist flacher, kann deshalb keine Tasten wie Grit X haben

GEHÄUSE

- größer, fetter, höher als bei der Vantage V
NACHTRAG Januar 2021: Deutlich schwerer als Vantage V2

DISPLAY

- einen Hauch dunkler als Vantage V (die ist bereits dunkel)
- "Tauchergehäuse" der Grit X setzt das Display optisch zurück
- Ablesen der Grit X wirkt auf mich teilweise schlechter als bei Vantage V
NACHTRAG Januar 2021: Vantage V2-Display wirkt ebenfalls noch schlechter ablesbar
- transflektives Display indoor schlecht ablesbar
- Farben kaum/wenig zu erkennen, außer bei Sonne und hellem Tageslicht
- teils sehr kleine Schrift, schwer lesbar
- sichtbarer Blaustich der Hintergrundbeleuchtung
- Display und Farben wirken "verblaut" auf mich
NACHTRAG Januar 2021: Ich kann leider nicht mehr vergleichen, aber auch wenn es heißt, die Displays
der Grit X und der Vantage V2 wären dieselben, rate ich dazu, das persönlich zu überprüfen. Ich sehe
das nämlich anders.

TOUCH-FUNKTIONALITÄT

- Funktion ist gleich zur VV
- sehe ich als Vorteil gegenüber Garmin
- ist deaktiviert, wenn Training gestartet
- Ein-/Ausschalter nicht vorhanden
- hat Vibrationfeedback (sehr praktisch)

ARMBAND

- mit Schnellverschlusssystem (gängiger Standard)
- ist steifer, härter als bei Vantage V

LICHT

- Dauerlicht schalten geht wie auch bei Vantage V nicht
- Dauerlicht-Funktion NUR, wenn Training gestartet
- Licht bei Armdrehung dunkel, funktioniert leidlich
- Licht strahlender bei Vollichtmodus, aber "verblaut"

TRAGEEIGENSCHAFTEN

- Grit X wirkt prinzipiell leicht und unauffällig am Arm
NACHTRAG Oktober 2020: Seit ich die Vantage V2 trage, weiß ich, was LEICHT ist.
Die Grit X ist es nicht. Die V1 auch nicht (mehr). ;-)

GPS

- scheint insgesamt gleich zur Vantage V (?)
- vermutlich gleiche Technik wie Vantage V (?)
- keine echte Überraschung
ANMERKUNG: Ich konnte GPS kaum testen, bitte also meine Einschätzung mit Zurückhaltung
zur Kenntnis nehmen.
NACHTRAG 2021: Das GPS der Vantage V2 ist genauer als das der V1. Was das für die Grit X bedeutet,
die der Vantage V2 gleich sein soll, kann ich nicht sagen. - Die Grit X hat ein Stahlgehäuse und GPS wird
hier mit anderer Hardware (und Software?) empfangen.

KOMOOT

- funktioniert passiv bereits mit der Vantage V
- Grit X ermöglicht aktives TBT (Turn by Turn)
- Komoot ist nicht kostenlos (nur für EINE Region)
- Grit X soll (siehe Tests) Navigationsprobleme mit Komoot haben
- spezieller, komplexer Dienst mit viel Einfluss auf indivdiuelle Aspekte
- Kontrolle und Weitergabe persönlicher Interessen (muss ggf. deaktiviert werden)
- nervt zuweilen mit ungewünschten Mails

Anmerkung:
Es ergibt für mich keinen Sinn, ein gut ablesbares Smartphone-Display gegen ein kleines Uhrendisplay mit rudimentärer Wegbeschreibung einzutauschen, zumal ich ein Smartphone immer mitnehme (viele Gründe).
Mein Tool der Wahl ist Google Maps/Smartphone.

KOMPASS

- funktioniert nur (wie auch Dauerlicht) innerhalb einer aktivierten Sporteinheit.
- nervt ständig durch Kalibrierungsaufforderungen (im Trainingsbetrieb)
(Ist vielleicht ein Bug, der "irgendwann" mal behoben wird?)

OPTISCHE HERZFREQUENZERFASSUNG ("OHR")

Ich benutze ausschließlich den Brustgurt in meinen Lauf-Trainings. OHR ist per se zu labil und ungenau, egal an welcher Uhr. Das liegt im Konzept dieser Datenerfassung.
Beim stundenlangen Marschieren ist ein Brustgurt ungeeignet - hier spielt OHR den Vorteil aus.

Hat der OHR hat an der Grit X einen Bug (Neue Firmware 1.2.5 - Stand Mitte Juli 2020) ?
Praktische Erfahrung:
Nach dem Losmarschieren (Tempo-Marschtraining) pendelte sich die Uhr ca. 35 Schläge über dem tatsächlichen Wert ein und bleibt dort eisern - satte knapp 2 Stunden. Danach stürzte die HF rasch auf den Echtwert.
Super-GAU für das Training.
NACHTRAG 13.05.2021: Wenn auch die Vantage 2 in Sachen OHR anfangs wesentlich besser wirkte, fielen mir des öfteren Probleme beim Langstreckenmarschieren auf. Innerhalb dieser mehrere Stunden dauernden Trainings zeigte die V2 immer wieder Übersprünge auf HF-Werte um die 180 (ca.), die eine Weile so stehen blieben. Es war nicht möglich, dieses Problem irgendwie zu verhindern.
Den Vogel schoß ein Training mit der V2 im Mai 2021 ab, als ich auf einem 70-KM-Training bei warmem und sonnigem Wetter (habe stets mind. Halbschatten gesucht und direkte Sonne vermieden, wann immer möglich) ca. 6 (!) Stunden lang in der zweiten Hälfte des Trainings eine kontinuierliche Anzeige wie o.g. (um die 180) bekam. Als ich zum Ende hin in den Dauerschatten eintrat und die Außentemperatur sowieso um die 3 Grad gesunken war, sprang die Anzeige der HF sofort auf Normalwerte (ca. 55 Schläge tiefer) zurück und blieb dort. Ganz klar: Der OHR der V2 (und auch der Grit X?) ist temperaturempfindlich.
Für eine Outdoor-Sportuhr mehr als grotesk. Zumal man bedenken muss, dass sowohl bei Grit X wie auch bei V2 der OHR bei kühlen/kalten Temperaturen ebenfalls sichtbare Probleme macht.

Mir fiel schon nach dem ersten Anlegen der Uhr auf, dass der OHR auffallend träge agiert, explizit träger als an der Vantage V. Dabei wurden falsche, hohe HF-Werte gezeigt, die erst spät auf reale Werte fielen.
Dieses Phänomen blieb auch auf "Test-Strecken" wiederholbar.

SYNCHRONISATION

- einwandfrei bei mir (wie auch bei Vantage V)
- dauert sehr lange (mehrere Minuten)

WEITERE FUNKTIONEN

Polar Flow hat die bekannte Macke, dass es stark abgespeckt gegenüber der einstmals besseren Software PPT5 ist und nicht mehr in der Lage, einfache wie nötige Dinge bei der Trainingserfassung zu gewährleisten.
Da Polar Flow elementarer Bestandteil einer Polar-Sportuhr ist, sehe ich das als Wertverringerung.
Trainingsdaten exakt abspeichern, korrigieren oder anderweitig anpassen geht nicht mit Polar Flow.
Tipp: Löschen Sie mal eine zuviel genommene Runde - oder korrigieren Sie falsche Streckendaten. Ändern Sie eine falsche Trainingsbezeichnung (bei softwarebedingtem Fehler bei der Aufzeichnung). Löschen Sie OT-Daten und andere.
Geht alles nicht? Herzlichen Glückwunsch, Sie besitzen eine Polar-Uhr!

Außer Training Load Pro und Sleep Plus Stages (sowie Recovery Pro und ort. Test -erwähne ich weiter unten separat) finde ich sämtliche weiteren Funktionen an der Uhr für mich nicht nützlich, da sie eher das Niveau "Schlangenöl" oder "Show-Event" haben.

RECOVERY PRO und ORTHOSTATIC TEST KANN DIE GRIT X NICHT!
Es sind für meine Bedürfnisse die wirklich sinnvollen Funktionen. Recovery Pro arbeitet zwar auch spekulativ und zeigt sich hin und wieder fragwürdig, aber der OT bildet harte Fakten ab. Da kann man eigene Schlüsse ziehen.
Es erscheint in diesem Kontext bizarr, dass ausgerechnet echte Sport-Funktionen nicht in eine Sportuhr gepackt werden, nur um der Marktpolitik gerecht zu werden. Das ist genauso gaga wie einen Taschenrechner ohne Prozentrechnung zu verkaufen, weil man meint, der Rechner ohne Prozentrechnung ist "speziell" was für Leute, die im Home-Office rechnen und nicht in der Schule oder an der Uni ...

FAZIT

(UPDATE Text - Januar 2021)
Die Grit X ist rein technisch eine Vantage im Outdoor-Dress, allerdings von der älteren Vantage V1 aus gesehen sichtbar modifiziert. Davon zeugt u.a. das druckfestere und größere Gehäuse (als V1), das leider auch spürbar schwerer als das einer neuen Vantage V2 ist, die ja inzwischen der Grit X den Schneid abkauft.
Für eine Läuferuhr sind 64 Gramm "schlechter" als 52 Gramm. - Ja, der Unterschied ist wirklich fühlbar.

Die Grit X ist fetter, höher und das Armband (Standard-Schnellverschluss-System) ist steifer als bei der V1/V2. Es trägt sich aber im Prinzip gleich gut wie bei den Vantages (V1/V2).
Die V2 trägt sich unter Kleidung besser, weil sie flacher ist und an den Kanten runder. Ich genieße das an der V2.

Bei der Grit X hatte Polar offenbar einen technischen Trick benutzt, um den Kontrast und die Strahlkraft der beleuchteten Anzeige - im Gegensatz zur alten Vantage V1 - zu verbessern. Die Folge davon ist gut sichtbar: Alle Farben sind deutlich kühler - "verblaut" sozusagen. Dafür wirkt das unbeleuchtete Alltags-Display noch einen Hauch dunkler als bei der alten Vantage V1. Zusammen mit dem schwarzen Gehäuse wirkt alles zusammen irgendwie finster auf mich. Das ist ungefähr das Gleiche wie bei der neuen schwarzen Vantage V2 ...
Ich habe - nachdem ich die Grit X zurückgab und mir später die V2 holte - den Eindruck, dass bei der V2 das Display optimiert wurde. Meint: Es erschien mir nicht so ganz krass "verblaut" wie das der Grit X - obwohl beide aus mutmaßlich demselben Hardware-Update kommen. Ich denke, da sollte sich jeder sein eigenes Bild machen.

Die neue Vantage 2 empfinde ich als die "bessere Grit X". Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.
Ich kann mit der V2 wesentlich angenehmer laufen, marschieren etc. Auch im Alltag macht sich eine Uhr, die nicht so stark aufträgt und möglichst leicht ist, natürlich bezahlt. Sicher gibt es Leute, die so eine Uhr mehr aus modischen Gründen tragen. Die sehen das dann anders.

Ich nutze fast keine Funktionen an den Sportuhren, da ich diese nicht für seriös halte bzw. für meine Ansprüche zu spekulativ oder direkt unnütz.
Ausgerechnet Recovery Pro und orthostatischer Test fehlen an der Grit X. Für einen leistungsbereiten Sportler ein absolutes Unding, finde ich. Da frage ich mich ansonsten auch, was die Grit X wohl noch zu bieten hätte. Nicht viel, außer ein paar übriggebliebenen Spielereien.
Sicher: Selbst RecPro ist mithin fragwürdig, wie ich an der V2 feststellen musste (siehe auch meine Rezension!), der OT allerdings nie.

Der GAU: Gleich beim ersten Mal nach dem Kauf patzt die Grit X (Firmware 1.2.5) böse und serviert mir meine HF vom Start weg um ca. 35 Schläge über real - durchgehend(!) knapp 2 Stunden lang, von insgesamt 4 Stunden Training (Wandern). Das fällt für mich unter die Kategorie "Produktmangel".
Bereits beim einfachen Anlegen zu Hause fiel mir auf, dass die Uhr sehr lange braucht, die reale HF zu finden. Das war allemal ungewöhnlich.
NACHTRAG: Die Vantage 2 hatte zunächst all diese Probleme nicht: Sie funktionierte sofort einwandfrei. - Wie ich später aber sehen musste, ist der OHR der V2 leider oft auch ein Problem und zerstört die Trainingsdatei wegen massiver Fehler.

GPS an der Grit X scheint genauso gut/schlecht wie an der Vantage V. Ich habe die Uhr allerdings nur sehr kurz besessen/ausprobiert.
NACHTRAG: Die V2 legt hier sehr gut vor, ist sichtbar besser als die V1, nur das Vorstartverhalten der V2 ist seltsam flattrig. Außerdem braucht die V2 spürbar länger, die Satelliten zu finden. Das nervt sehr.

Angesichts dessen, dass der Grit-X-Kompass ständig mit Aufforderungen nervt, ihn neu kalibrieren zu sollen: Der analoge Suunto-Handkompass ist überlegen.
NACHTRAG: Bei der Vantage 2 ist mir dieses Problem nicht aufgefallen. Der Kompass funktionierte sofort einwandfrei, wenn ich ihn anfangs einmal am Start kalibriert hatte.

Komoot geht bereits an der Vantage V - nur geht nicht TBT, das wiederum geht nur an einer Grit X.
Komoot nervt mich mit Brimborium, es kostet Geld (für mehr als eine Region) und es ist ein Community-Dienst, kein reiner Datendienst wie Google Maps. Wer's mag - ich jedenfalls nicht und bleibe bei Google Maps auf dem Smartphone - geht schneller, ich sehe mehr beim Navigieren auf dem Smartphone und eine Route zu planen ist erstmal simpler.
GM ist 100 Prozent flexibel und ich muss mich nicht an eine in der Uhr vorgeplante Route halten.
Bei Routen-Abweichung soll die GritX/Komoot Probleme haben.

Ich kann die Grit X nicht als Zweituhr behalten - sie nervt mich einfach nur.
Ich hatte mir - nur zur Ausfallsicherheit (leider) - sogar noch eine zweite Vantage V gekauft, obwohl die VV bei mir in der Bewertung auch nicht gut wegkommt (siehe Rezension).
NACHTRAG: Mit dem Erscheinen der Vantage 2 habe ich jetzt 3 Vantages, kann aber sagen, dass der Kauf der Vantage 2 der richtige Kauf war. Das Display ist besser und generell ist die V2 deutlich ! praxistauglicher.
Für mich ist die V2 die erste Polar-Uhr seit Jahren, die ich mal wieder etwas ernst nehmen kann und die mir in der Praxis akzeptabel zur Seite steht. Und nach 16 Stunden Tempo-Marschieren habe ich den Unterschied zwischen V2, V1 und Grit X sehr gut kennengelernt. Leider macht der OHR der V2 nach vielen Hundert Kilometern Erfahrung auch keine gute Figur - massive Störungen zeigen, dass die Technologie an sich wohl unausgereift ist.

Letzte Meinung:
Polar hat mit Polar Flow (Start: 2014) damals einen Fehler gemacht, indem sie es für den Kunden unterbunden haben, dass er schreibenden Zugriff auf die Trainingsdaten erhält. Damit haben sie aber auch sich selbst geschadet, da eine Polar-Uhr nun einer Schlüsselfunktion beraubt ist, die das ganze Produkt hätte auf einen Level heben können, den es vor 2014 bereits hatte.
Images in this review
Customer image
Customer image
81 people found this helpful
Report abuse
UgoFran67
4.0 out of 5 stars ottimo rapporto qualità prezzo....peccato per certe funzioni... - AGGIORNAMENTO RECENSIONE -
Reviewed in Italy on 15 July 2020
Size: Medium-LargeColour: GreenVerified Purchase
59 people found this helpful
Report abuse
Amazon Customer
2.0 out of 5 stars Polar have really let themselves down!
Reviewed in the United Kingdom on 1 June 2020
Size: Medium-LargeColour: BlackVerified Purchase
Customer image
2.0 out of 5 stars Polar have really let themselves down!
Reviewed in the United Kingdom on 1 June 2020
I have been a huge fan of Polar products for years. My previous watch, the Polar M430, was an excellent little watch, excellent HR accuracy, incredible battery life, the only thing missing was that it lacked a little in styling!

With the Grit X Polar have done exactly the opposite! It’s a great looking watch with loads of great features and easy to navigate. The one problem............THE OPTICAL HEART RATE SENSOR IS USELESS!!!! I have tried THREE of these watches now and they have all performed the same..........they appeared to work perfectly for 24-48hrs then suddenly began reading ludicrously high HR’s. The picture attached shows heart rates upwards of 140bpm at rest and even when I’m ASLEEP!!!! I compared it with my M430 and H10 chest sensor and both the M430 and H10 were perfectly synced and within 2-3 beats of my actual HR. The Grit X was out by up to 80bpm!!!!

The first watch I purchased direct from Polar and they refused to allow it to be returned and I had to fight them over 4 weeks and threaten legal action before they would allow me to return it. The second and third were from Amazon and performed equally badly but thankfully Amazon’s returns policy is faultless.

The main selling point for Polar is the accuracy of their HR sensors and for almost £400 (with an allegedly superior optical HR sensor) I expected better accuracy than with the M430 (£130). Unfortunately without this all of the other features of the Grit X are useless!!!!

I’ll be sticking with the M430 until Polar create a better product!
Images in this review
Customer image
Customer image
22 people found this helpful
Report abuse
mr t s cresswell
5.0 out of 5 stars Cracking bit of kit!!
Reviewed in the United Kingdom on 5 June 2020
Size: Medium-LargeColour: BlackVerified Purchase
14 people found this helpful
Report abuse