$18.17
FREE Delivery on first order. Details
Arrives: 22 - 25 Jan
Fastest delivery: Thursday, 21 Jan
Order within 21 hrs and 21 mins
In stock.
Your transaction is secure
We work hard to protect your security and privacy. Our payment security system encrypts your information during transmission. We don’t share your credit card details with third-party sellers, and we don’t sell your information to others. Learn more
Ships from Amazon AU
Sold by Amazon AU
Ships from
Amazon AU

Sold by
Amazon AU


Other Sellers on Amazon
$25.84
+ $14.98 delivery
Sold by: Amazon UK

Letter To You

4.8 out of 5 stars 9,096 ratings
Amazon's Choice recommends highly rated and well-priced products.
Amazon's Choice for "bruce springsteen"

Price: $18.17 FREE Delivery on first order. Details
See all 2 formats and editions Hide other formats and editions
Amazon Price
New from Used from
Audio CD, 23 October 2020
$18.17
$17.82

Amazon Launchpad
Discover new, innovative, and trending products from emerging brands Shop now

Product details

  • Product Dimensions : 12.45 x 14.22 x 1.27 cm; 90.72 Grams
  • Manufacturer : COLUMBIA
  • Manufacturer reference : 19439811582
  • Original Release Date : 2020
  • Run time : 58 minutes
  • Label : COLUMBIA
  • ASIN : B08HGB71RT
  • Number of discs : 1
  • Customer Reviews:
    4.8 out of 5 stars 9,096 ratings

Frequently bought together

  • Letter To You
  • +
  • WESTERN STARS
  • +
  • ROUGH AND ROWDY WAYS
Total Price: $53.15
Buy the selected items together

Product description

Letter To You is Bruce Springsteen’s new studio album with the E Street Band, and is a rock album fueled by the band's heart-stopping, house-rocking signature sound. Recorded at his home studio in New Jersey, Letter To You is Springsteen’s 20th studio album, and is his first album including the E Street Band since 2012’s High Hopes and their first performances together since 2016’s The River Tour. “I love the emotional nature of Letter To You,” says Springsteen. “And I love the sound of the E Street Band playing completely live in the studio, in a way we’ve never done before, and with no overdubs. We made the album in only five days, and it turned out to be one of the greatest recording experiences I’ve ever had.” Letter to You includes nine recently written Springsteen songs, as well as new recordings of three of his legendary, but previously unreleased, compositions from the 1970s, “Janey Needs a Shooter,” “If I Was the Priest,” and “Song for Orphans.” Springsteen is joined on Letter To You by Roy Bittan, Nils Lofgren, Patti Scialfa, Garry Tallent, Stevie Van Zandt, Max Weinberg, Charlie Giordano and Jake Clemons. The album was produced by Ron Aniello with Bruce Springsteen, mixed by Bob Clearmountain and mastered by Bob Ludwig.

Customer reviews

4.8 out of 5 stars
4.8 out of 5
9,096 global ratings
How are ratings calculated?

Review this product

Share your thoughts with other customers

Top reviews from Australia

Reviewed in Australia on 22 December 2020
Verified Purchase
Reviewed in Australia on 5 December 2020
Verified Purchase
Reviewed in Australia on 21 December 2020
Verified Purchase
Reviewed in Australia on 15 November 2020
Verified Purchase
Reviewed in Australia on 21 December 2020
Verified Purchase
Reviewed in Australia on 10 December 2020
Verified Purchase
Reviewed in Australia on 23 November 2020
Verified Purchase

Top reviews from other countries

old buckskin jacket
1.0 out of 5 stars Bruce Top, Amazon flop!
Reviewed in Germany on 24 October 2020
Verified Purchase
Customer image
1.0 out of 5 stars Bruce Top, Amazon flop!
Reviewed in Germany on 24 October 2020
Diese Bewertung betrifft nicht das Album - Unglaublich grossartiges Album vom Bruce - das beste seit langem! Aber..

- auch eine unglaubliche Frechheit von Amazon die nicht mehr gewillt sind die Mp3‘s bzw. den Autorip dem Vinyl-Kunden zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus stellt sich der Kundenservice auf dieses Problem angesprochen, einfach dumm. Nachdem man fast 30 € für die Schallplatte hingeblättert hat, wird die digitale Version nicht mehr zur Verfügung gestellt.
Darauf angesprochen der Kundenservice: „es gibt keine digitale Version oder Mp3‘s zu diesem Album!“ Nachdem ich dies widerlegt habe (die Mp3s kann man sich für extra Kohle natürlich auch auf Amazon kaufen) die nächste Ausrede: es gibt kein autorip für dieses Album. Ebenfalls eine Falschinformation: Es gibt ein Autorip zu diesem Album, aber nur für amerikanische Kunden, beim europäischen Markt möchte man zusätzlich kassieren.
Mehrmals wurde ich mit fadenscheinigen Ausreden abgewimmelt und sie meinten dass dieses Album halt eine Ausnahme ist und das diese Problem für sie neu ist.
Nach etwas recherchieren in diversen Foren wurde klar: Amazon.de bietet Autorip nicht mehr an (offensichtlich um durch den Verkauf von Mp3s extra Geld zu machen und es gab schon zahlreiche Beschwerden von den Kunden. Der Amazon Kundenservice tut so als wäre das Problem neu. Meiner Meinung eine ganz miese Masche und mit solch fadenscheinigen Ausreden eine Verasche und Fehlinformation an den Kunden. Es gibt für mich somit keinen Grund mehr Tonträger auf Amazon zu kaufen.

-) der zweite Grund der schlechten Bewertung: Sony bringt das Album auf zwei Langspielplatten heraus, wobei die zweite Seite der zweiten Platte kein Tonträger mehr ist, sondern einfach lieblos flach geschliffen wurde. Zuerst dachte ich an einen Produktionsfehler (siehe Bild). Schaut einfach grauenhaft aus. Wie gesagt, wenn man als Vinylplattenliebhaber extra viel Geld für die Wirtschaft ausgibt und dann so behandelt wird, überlegt man es sich auch irgendwann. Für das Geld hätte Sony diesen Kunden auch gerne eine Bonustrack zur Verfügung stellen können, da diese Kunden meistens eh gegenüber den Kunden der Cd Versionen benachteiligt werden. Aber so eine Miese Plattenverarbeitung habe ich echt noch nie gesehen.
Ein Downloadcode war ebenfalls nicht dabei. Kapitalismus erreicht gerade eine neue Stufe. Was mich betrifft geht dies in meinem Fall nach hinten los!

Aber es muss sich jeder selbst eine Meinung machen.

Das Album vom Bruce ist auf jeden Fall großartig, unbedingt zulegen.
DAS ENTSCHÄDIGT FÜR ALLES!!!

Vielleicht nicht unbedingt bei Amazon, denen ich aufgrund des bisherigen Service ein Jahrzehnt lang die Treue gehalten habe.
Images in this review
Customer image
Customer image
136 people found this helpful
Report abuse
\m/arcolino
5.0 out of 5 stars Auch mit 71 Jahren ist "THE BOSS" kein bisschen müde!
Reviewed in Germany on 24 October 2020
Verified Purchase
Customer image
5.0 out of 5 stars Auch mit 71 Jahren ist "THE BOSS" kein bisschen müde!
Reviewed in Germany on 24 October 2020
BRUCE SPRINGSTEEN - "Letter to you" (2020)

Lange Jahre war es ja ziemlich still um BRUCE SPRINGSTEEN, zumindest was Studioalben betraf, bis er dann letztes Jahr mit "Western Stars" wieder von sich hören ließ. Umso erstaunlicher finde ich, dass er heuer, nur ein Jahr später, schon mit dem nächsten Album rauskommt. Mit seinen 71 Lenzen scheint er noch kein bisschen müde zu sein, auch die Ideen für neue Songs scheinen ihm nicht auszugehen.

"Letter to you" ist das 20. (!) Studioalbum vom "BOSS", ein für ihn typisches Album, dennoch ein ganz besonderes. Musikalisch nicht, da dürften sich SPRINGSTEEN-Fans sofort "zuhause" fühlen, besonders ist es aufgrund seiner Entstehungsgeschichte. SPRINGSTEEN hat sich auf sein Erfolgsalbum "Born in the USA" besonnen, wo er alle Lieder mit seiner E-STREET BAND live bei sich zuhause aufgenommen hat. Dieses Konzept hat er auch für seine neueste Scheibe übernommen, geschadet hat es schon mal nicht. Angeblich wurde das Album in nur 5 Tagen eingespielt, was wohl ein Zeichen dafür ist, dass die Jungs immer noch harmonieren und perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Dass dieses Album in fast "familiärer Atmosphäre" aufgenommen wurde, hört man schon ein bisschen raus, denn ich finde, dass es sehr aufgeräumt und entspannt klingt. Das ist nicht die Musik von einem alten Mann der schon alles erreicht hat, das hört sich frisch, dynamisch und durchaus auch leidenschaftlich an.
Wie immer singt der BOSS von Gefühlen und "seinem" Amerika, er weckt bei seinen amerikanischen Fans Emotionen, er macht in erster Linie Musik für seine Landsleute. Das ist auch immer etwas Politisches dabei, manchmal sehr versteckt und unterschwellig, doch wenn man genau hinhört, wie etwa in "House of a thousand Guitars", entdeckt man die Spitzen. Dort singt er "The criminal Clown has stolen the Throne", wer damit gemeint ist, dürfte wohl klar sein. In "Rainmaker" singt er von einer Art "Rattenfänger", dem die Menschen auf den Leim gehen.

Schon nach den ersten Tönen begreift man warum der "alte Mann" immer noch Stadien füllt und es in seine Konzerte auch Großväter mit ihren Enkeln zieht. Seine Musik ist irgendwie zeitlos, das ist guter und klassischer Rock, den man schon vor 40 Jahren gehört hat und vermutlich auch noch in 40 Jahren hören wird. Seine Songs sind mitreißend, sie sind eingängig und sie haben dieses Schlichte, das man einfach nicht auf Knopfdruck hinbekommt. SPRINGSTEEN schafft es, dass sich seine Musik sehr "hemdsärmelig", aber nie belanglos anhört. Ich finde, dass man das im Blut haben muss, das kann man nicht lernen.

Er weiß auch ganz genau was seine Fans hören möchten, genau das präsentiert er ihnen auch auf "Letter to you" wieder, im Prinzip zum 20. Mal. Das ist jetzt nicht böse gemeint, die Konstanz seiner Musik wird von seinen Fans geliebt, seinen Kritikern schwillt dagegen regelmäßig der Kamm.
Fakt ist, die Musik ist nie langweilig, die gefühlvollen und manchmal sehr melancholischen Nummern wechseln sich mit dynamischem BOSS-Rock ab, da ist für jeden was dabei.

Wer den ruhigen BOSS mag, der dürfte beim für einen Opener ungewöhnlichen "One Minute you're here" und dem nostalgischen "Song for Orphans" weiche Knie bekommen, das sind richtig starke Nummern, die sofort hängen bleiben. Bei mir hat das Album jetzt schon einige Runden hinter sich und je öfter ich die Songs höre, desto besser gefallen sie mir.

Wer die gemütlich rockenden Songs bevorzugt, der ist beim Titelsong "Letter to you", "Last man Standing" und dem sehr nachdenklichen "House of a thousand Guitars" bestens aufgehoben. Auch "Rainmaker", mit seinem Western-Flair, gehört zu dieser Art Nummern, beginnt auch eher balladesk, wird dann aber immer kraftvoller, fast schon aggressiv. Besonders gut gefällt mir, dass die Songs nicht aufgemotzt wirken, das ist auf den Punkt gemacht und passt.

Richtig flott gehen "Burnin'Train" und "Ghosts" ab, die Nummern reißen einen auf Anhieb mit, da ist Schmackes dahinter, die finde ich bärenstark ... ganz tolle Songs. Nicht zu vergessen das abschließende "I'll see you in my Dreams", das brutale Ohrwurmqualitäten hat ... einmal gehört ... nie mehr vergessen! ;-)

Die genannten Songs wären dann auch meine Anspieltipps, obwohl ich sagen muss, dass es keinen einzigen gibt, der hinten runter fällt. Das sind eigentlich eine Menge Anspieltipps, was aber unterstreicht, wie hoch die Qualität der Songs insgesamt ist. Das komplette Album bewegt sich auf einem extrem hohen Level, ich kann mir nicht vorstellen, dass es SPRINGSTEEN-Fans geben wird, die davon enttäuscht sein werden.

Mit "Song for Orphans", "Janey Needs a Shooter" und "If I was the Priest" hat er auch drei Songs aus den 70ern ausgegraben, die es bislang noch nicht auf ein Studioalbum geschafft haben. "Janey Needs a Shooter" werden eventuell einige noch von WARREN ZEVON kennen, der den Song damals von SPRINGSTEEN übernommen hat.
Also, da ist auch ganz viel Nostalgie dabei und natürlich ist das auch ein Indiz dafür, dass SPRINGSTEEN-Songs auch nach Jahrzehnten noch funktionieren und nicht altbacken werden. ;-)

Mein Fazit: "Letter to you" ist ein typisches Album von BRUCE "THE BOSS" SPRINGSTEEN, bei dem es alles zu hören gibt, was seine Musik schon immer ausgemacht hat. Kraftvolle und dynamische Songs wechseln sich mit ruhigen, gemächlichen Rockern und gefühlvollen, manchmal melancholischen Balladen ab. Die Songs sind gewohnt "rustikal", Schnickschnack und Firlefanz sind ihm fern, sowas nenne ich gute und zeitlose Rockmusik, die kann man immer hören.
Images in this review
Customer image Customer image Customer image
Customer imageCustomer imageCustomer image
110 people found this helpful
Report abuse
Mandrek Larl
4.0 out of 5 stars Something for everybody with the Boss's return to well worn but familiar territory …
Reviewed in the United Kingdom on 25 October 2020
Verified Purchase
59 people found this helpful
Report abuse
Musicfan
5.0 out of 5 stars A 'quieter' Springsteen with the E Street band. It gets better with each listen.
Reviewed in the United Kingdom on 24 October 2020
Verified Purchase
31 people found this helpful
Report abuse
Lost in Music
5.0 out of 5 stars A late career classic (but the E-Street Band should be given joint credit)
Reviewed in the United Kingdom on 25 October 2020
Verified Purchase
20 people found this helpful
Report abuse